Leben ist Bewegung

Einschränkungen der Bewegung durch Fehlhaltungen, Ver­spann­ungen oder sogar Ver­letzungen 
werden vom Körper bis zu einem gewissen Maß kompensiert und selbst reguliert. Dazu werden unter­stützend andere Körperstrukturen zu Hilfe genommen, die diese Funk­tionen übernehmen. 
Dies geschieht meist unbemerkt. Erst wenn der Körper nicht mehr in der Lage ist, diese Störungen zu kompensieren, treten erste 
Symptome wie Schmerz auf.

Zurück Vorwärts
Startseite